Lese- und Rechtschreibtherapie im ZAPP Lerntherapie

 

Unter einer Lese-Rechtschreibstörung (LRS) versteht man eine umschriebene Entwicklungsstörung im Lesen und/oder Schreiben bei unbeeinträchtigter Hör- und Sehleistung, unauffälliger neurologischer und spychiatrischer Entwicklung, durchschnittlicher bis überdurchschnittlicher Intelligenz sowie ausreichender Beschulung. Der Erwerb der Fähigkeit des Lesens und Schreibens ist deutlich verlangsamt und erschwert. Unbehandelt können Lese- und Rechtschreibstörungen bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.

 

Wir bieten:

- Lese- und Rechtschreibdiagnostik bei Kindern und Erwachsen

- Lese- und/oder Rechtschreibtraining bei Kindern und Erwachsenen

- Integrative Lerntherapie bei Lese- und Rechtschreibstörungen

 

Bitte beachten Sie:

Die Diagnostik und Behandlung von Lese- und Rechtschreibstörungen sind vom Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen ausgeschlossen. Gern beraten wir Sie individuell im persönlichen Gespräch.

 

Unser Lerntherapeuten Team:

Dr. phil. Jenny v. Frankenberg

Carolin Schröter

Frances Keding

in Kooperation mit einer approbierten Psychologischen Psychotherapeutin

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
c/o Dr. Jenny v. Frankenberg, August 2018