Kommunikation

Sprache . Sprechen . Stimme . Hören

Diagnostik - Therapie - Beratung

Das ZAPP ist eine überregionale klinische Einrichtung für Diagnostik, Therapie und Beratung bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme, der Hörwahrnehmung,  des Schluckens und der Kommunikation. Die Angebote des Zentrums richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Das ZAPP orientiert sich an neuesten nationalen und internationalen Forschungsergebnissen und verfügt über einen hohen Standard an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.

Das ZAPP kooperiert mit interdisziplinären Partnern aus den Bereichen Neuro- und Psycholinguistik, Medizin, Psychologie und Pädagogik.

Das ZAPP arbeitet auf der Grundlage des kognitiv-neurolinguistischen Ansatzes, dem Erkenntnisse über die normale und gestörte Sprachverarbeitung zugrunde liegen. Mit einer modellorientierten Herangehensweise an die Diagnostik und Therapie werden Qualitätsstandards definiert, deren regelmäßige Evaluation durch die universitäre Anbindung gewährleistet ist.

Die Mitarbeiter des ZAPP sind Sprachtherapeuten mit langjähriger Erfahrung in Forschung und klinischer Praxis.